Unser 40jähriges Jubiläum ist Historie

Ein Nachklang: 

 

Ein Tanzpotpourri der feinen Art.

 

Wir haben anlässlich unseres 40jährigen Jubiläums am 28.09.2013 unsere Tanzparty „Dance to the 70s“  mit vielen Showeinlagen gefeiert.

 

Zu Beginn haben die Tanzpaare der Tanzsparte die Tanzfläche mit einem Cha-Cha und einem Discofox, unter besonderer Beobachtung Ihrer Trainerin Siegrun Bendorf, eröffnet. Danach wurde die Tanzfläche für das Publikum freigegeben.

 

Später gab es einen erfrischenden bunten Auftrittsreigen der Gruppe Dance Factory aus Sylvie’s Dance und Gymnastic- Studio. Die Tanzgruppe bestand aus Tänzerinnen und einem Hahn im Korb, einem flotten Tänzer. Es wurden zu den Themen Maritimes, Chan-Chan und  Moderne, drei Auftritte gegeben.  Dies war der erste Höhepunkt an diesem Abend.  

 

Die Pausen wurden für die Ehrungen verdienter Vereinsmitglieder aus den vergangenen 40 Jahren, durch unsere Spartenleiterin Siegrun Bendorf, genutzt .  Den  Ablauf der Historie der Tanzsparte hat der 1. Vorsitzende des FC-Neuwarmbüchen  Anselm Bisgwa in seiner Rede dargestellt und er überreichte eine Bildcollage an die Tanzsparte.

 

Weiter am Abend sind dann die Zumba-Tänzerinnen aus dem Sportstudio Altwarmbüchen  mit der Trainerin Bettina Arndt aufgetreten, die durch Ihre Fitness geglänzt haben.

 

Fortgeführt wurde das Potpourri mit den Grashoppers vom FC-Neuwarmbüchen.  Mit Ihrer Trainerin Annemarie Schröter führten sie  sehr harmonisch den Linedance vor. Anzumerken wäre noch, dass in dieser Gruppe das Alter keine Rolle spielt.  Alt und Jung waren vertreten.

 

Zum Schluss  gab es ein besonderes Highlight, die Mitternachts-Show.

 

Sechs gestandene Mannsbilder aus unserer Tanzsparte tanzten eine YMCA-Interpretation. Die Stimmung im Saal war zum Überlaufen hochgekocht als die Männer in Ihrer Kostümierung mit ihrem Co-Trainer Michael Kleinwächter die Bühne betraten. Jeder hat mitgesungen und die Tänzer angefeuert.

 

Wir haben uns über die große Resonanz gefreut und für die Stimmung mit unserem DJ Martin Stoeger einen hervorragenden Moderator und Musikdoktor an diesem Abend vorgestellt. Die Tanzfläche war ständig voll, was für Martin Stoeger  spricht. Wir sind der Meinung „das war Spitze“ und schreit nach einer Wiederholung.

 

 

 

 

files/sparten/tanzen/2013PlakatTanzen.JPG